Christine de Pizan

Christines Vision

Autobiografische Fragmente

Pizan, Christine de: Christines Vision. Autobiografische Fragmente

Hg., aus dem Mittelfranzösischen übersetzt u. m. einem Essay von Margarete Zimmermann,

Hardcover m. Leseband
ca. 120 S., ca. 18 €
ISBN:
978-3-949302-27-5

 

Erscheint im Oktober 2024.

Christine de Pizan: Christines Vision
18,00 €
In den Warenkorb

Eine einzigartige Autobiografie

Christine de Pizan wurde 1364 in Venedig geboren und starb nach 1429 in Frankreich. Die Schriftstellerin und Philosophin gilt als die erste Autorin, die vom Schreiben leben konnte. Ihr »Buch von der Stadt der Frauen« ist eine frühe feministische Streitschrift und gilt als Klassiker der Weltliteratur. Doch nicht nur in dieser Hinsicht ist Christine de Pizan einzigartig: Ihre 1405 verfasste große Prosaschrift »Christines Vision« enthält ein längeres autobiografisches Lebensdokument mit detaillierten Informationen zu ihrer Herkunft und Familie und zum Leben in Paris am Hofe von König Charles V. im Zeichen einer extrem launischen Fortuna: Von den Höhen einer glücklichen Jugend und Ehe stürzt Christine ab in Armut und Vereinsamung und gibt uns einen sehr anschaulichen Bericht von finanziellen Nöten und Lebenskrisen. Zugleich erfahren wir, wie sie diese überwindet, sich durch Berührung mit dem Zauberstab der Fortuna in einen ›Mann‹ verwandelt, ihr Leben mutig meistert, sich autodidaktisch weiterbildet, wie sie in selbstgewählter Einsamkeit zu schreiben beginnt – und eine erfolgreiche europäische Schriftstellerin wird.

Autorin

Übersetzerin und Herausgeberin

Cover

Christines Vision
Cover
9783949302275.jpeg
JPG Bild 1'014.5 KB


Mehr von Christine de Pizan

Christine de Pizan: Das Buch von der Stadt der Frauen
Christine de Pizan: Das Buch von der Stadt der Frauen

Feminismus avant la lettre

Aphra Behn: Werke
Aphra Behn: Werke

Suche

Hier können Sie sich für unseren Newsletter über Veranstaltungen und Neuerscheinungen anmelden. Informationen zum Datenschutz.

Preisträger Deutscher Verlagspreis 2022
Logo "Berliner Verlagspreis 2020"
Logo "Preisträger Deutscher Verlagspreis 2019"
Rahel-Varnhagen-von-Ense-Medaille für Britta Jürgs
Rahel-Varnhagen-von-Ense-Medaille für Britta Jürgs

AvivA auf Facebook, Twitter, Instagram:

Cover der Frühjahrsvorschau 2024
Vorschau Herbst 2024
Die Frühjahrs-Virginia
Die Frühjahrs-Virginia

»Frauen und Film« erscheint seit 2021 im AvivA Verlag
»Frauen und Film« erscheint seit 2021 im AvivA Verlag