Titel

Zu Gast bei Frau Witt. Literaturclub im Schloss Biesdorf

Kabarett, Bubikopf und Schreibmaschinen: Lili Grün und die zwanziger Jahre

 


Beschreibung

Herausgeberin Anke Heimberg und Verlegerin Britta Jürgs stellen die Wiener Autorin Lili Grün und deren Romane, Gedichte und Geschichten aus den zwanziger und dreißiger Jahren vor.

 

Von Verliebtheit und Ernüchterung, schier endlosen Großstadttagen und Nächten, die man besser verdrängt: Witzig, bissig und charmant, mal melancholisch, mal augenzwinkernd-selbstironisch sind die Gedichte und Geschichten, die Lili Grün in den zwanziger und dreißiger Jahren in zahlreichen renomierten Zeitungen und Zeitschriften veröffentlichte.
Anfang der 1920er zieht es die 1904 in Wien geborene Schauspielerin und Schriftstellerin nach Berlin. Ihre Zeit als junge Kabarettistin in der von Aufbruch, blühender Kulturszene und bitterer Armut geprägten Stadt verarbeitet sie nach ihrer Rückkehr in ihrem ersten Roman »Alles ist Jazz«. Zwei weitere Romane sollten folgen, »Zum Theater!« und »Junge Bürokraft übernimmt auch andere Arbeit ...«.
Nach der nationalsozialistischen Okkupation Österreichs hatte die jüdische Schriftstellerin schlagartig keine Möglichkeit mehr zu publizieren, 1942 wurde sie nach Maly Trostinec deportiert und ermordet.

Eintritt frei
Anmeldung zur Lesung erwünscht:
schlossbiesdorf@gmail.com
 


Datum

Sonntag, 5. Mai 2019

 


Uhrzeit

14.00 Uhr


Ort

Schloss Biesdorf, Heino-Schmieden-Saal
Alt-Biesdorf 55
12683 Berlin


Kontakt

Anmeldung: schlossbiesdorf@gmail.com

 

Info: http://schlossbiesdorf.de/de/veranstaltungen/lesung/


Suche

Hier können Sie sich für unseren Newsletter über Veranstaltungen und Neuerscheinungen anmelden. Informationen zum Datenschutz.

AvivA auf Facebook, Twitter, Instagram:

Die Frühjahrsausgabe der Virginia Frauenbuchkritik ist zur Leipziger Buchmesse erschienen. Hier können Sie sie bestellen!

Link zur Herbstvorschau 2019
Vorschau Herbst 2019