Alice Berend

Dore Brandt

Ein Berliner Theaterroman

Berend, Alice: Dore Brandt

141 Seiten

gebunden

ISBN 978-3-932338-11-3

sofort lieferbar

16,50 €
In den Warenkorb
  • 0,3 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Leseprobe

Berend_Dore_Brandt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 52.1 KB

Inhalt

Schauplatz Berlin. Nach der Sommerpause fangen die Proben im Theater wieder an. Man trifft sich im Café Metropol, tauscht den neuesten Klatsch aus, wohnt zur Untermiete bei neugierigen Wirtinnen, träumt von bedeutenden Rollen und verliebt sich in einen Spieler – wie die junge Schauspielerin Dore Brandt.

 

Das Theater, an dem Dore Brandt engagiert ist, liegt nicht weit vom Bahnhof Friedrichstraße entfernt – wie das Neue Theater des Regisseurs Max Reinhardt, mit dem Alice Berend befreundet war. Alice Berend nimmt in diesem Roman die Berliner Theaterszene zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts ins Visier. Berends Berliner Milieubeschreibungen und eine Protagonistin, der es gelingt, Kind und Karriere zu vereinbaren, sorgen dafür, daß Alice Berends Roman auch heute noch aktuell ist.

 

Erstausgabe 1909. Mit einem Nachwort von Britta Jürgs.

Pressestimmen

»In ihrem Theaterroman – Dore Brandt – macht Alice Berend, die ein Leben lang mit Max Reinhardt befreundet war, Glanz und Elend des Lebens zwischen Café, Schauspielhaus und Mansardenwohnung, Regisseurswillkür, Kollegenneid und beglückendem Talent sichtbar. Wunderbare Bücher einer Menschenkennerin, die auf dem Teppich geblieben ist und auch den heutigen Leser bereichert.«

Rhein-Zeitung

Autor_in

Cover

Dore Brandt
Buchcover
dore_brandt_cover.jpg
JPG Bild 151.4 KB


Mehr von Alice Berend:


Suche

Hier können Sie sich für unseren Newsletter über Veranstaltungen und Neuerscheinungen anmelden. Informationen zum Datenschutz.

AvivA auf Facebook, Twitter, Instagram:

Die neue Ausgabe der Virginia ist soeben erschienen!
Die neue Ausgabe der Virginia ist soeben erschienen!
Link zur Herbstvorschau 2020
Vorschau Herbst 2020