Christine de Pizan

Das Buch von der Stadt der Frauen

Pizan, Christine de: Das Buch von der Stadt der Frauen

Herausgegeben und aus dem Mittelfranzösischen übersetzt von Margarete Zimmermann,

Klappenbroschur,
ca. 400 S., ca. 26 €
ISBN:
978-3-949302-13-8

 

Erscheint Anfang Mai 2023

Luise F. Pusch: Gegen das Schweigen. Meine etwas andere Kindheit und Jugend
26,00 €
In den Warenkorb

Frühfeministische Utopie im Spätmittelalter

Christine de Pizan wurde 1365 in Venedig geboren und starb nach 1429 in Frankreich. Die Schriftstellerin und Philosophin gilt als die erste Autorin, die vom Schreiben leben konnte.

 

Das 1404/05 entstandene »Buch von der Stadt der Frauen« ist ihr berühmtestes Werk und wird als Klassiker der Weltliteratur immer wieder neu gelesen und interpretiert: eine ebenso kluge wie witzige Streitschrift gegen die Flut von hate speech aus der Feder frauenfeindlicher Autoren. Christine de Pizan errichtet eine Festung aus Bausteinen in Gestalt beispielhafter Geschichten über ideale Formen von Weiblichkeit – über Herrscherinnen, Kriegerinnen, Künstlerinnen, Dichterinnen oder Erfinderinnen. Au­ßerdem debattiert sie mit den drei Allegorien Gerechtigkeit, Rechtschaffenheit und Vernunft über Probleme wie verbale und physische Gewalt gegen Frauen oder deren erschwerten Zugang zur Bildung. Ein außergewöhnliches Zeugnis und beeindruckendes Beispiel früher feministischer Literaturkritik und Kanonrevision!

 

»Ich habe Christine de Pizans Buch von der Stadt der Frauen zum ersten Male 1951 als
fortgeschrittene Studentin des Fachs Geschichte gelesen. Es war eine überwältigende
Entdeckung. Ich hatte nicht gewusst, dass es im Spätmittelalter eine Frau von solch umfassender literarischer Kultur gegeben hatte; in keinem meiner Anfängerkurse war sie jemals erwähnt worden. Umso bemerkenswerter waren ihr Bewusstsein hinsichtlich
der Lage der Frauen und die Argumente, die sie zur Verteidigung ihres Geschlechts in der Stadt der Frauen zusammentrug.«
Natalie Zemon Davis im Vorwort zu »The Book of the City of Ladies«, 1998

Autorin

Übersetzerin und Herausgeberin

Cover

Christine de Pizan, Das Buch von der Stadt der Frauen Cover
das_buch_von_der_stadt_der_frauen_cover.
JPG Bild 634.2 KB



#StandWithUkraine

Suche

Hier können Sie sich für unseren Newsletter über Veranstaltungen und Neuerscheinungen anmelden. Informationen zum Datenschutz.

Rahel-Varnhagen-von-Ense-Medaille für Britta Jürgs
Rahel-Varnhagen-von-Ense-Medaille für Britta Jürgs
Preisträger Deutscher Verlagspreis 2022
Logo "Berliner Verlagspreis 2020"
Logo "Preisträger Deutscher Verlagspreis 2019"

AvivA auf Facebook, Twitter, Instagram:

Cover der Frühjahrsvorschau 2023
Vorschau Frühjahr 2023
Die Herbst-Virginia ist zur Buchmesse erschienen und wird Anfang November verschickt!
Die Herbst-Virginia ist zur Buchmesse erschienen und wird Anfang November verschickt!

»Frauen und Film« erscheint jetzt im AvivA Verlag
»Frauen und Film« erscheint jetzt im AvivA Verlag