Titel

Sheroes!

Salome Benidze im Gespräch mit Doris Akrap


Beschreibung

Sie kämpfen, arbeiten, leben und leiden im Schatten der Männer: die Frauen aus dem Kaukasus, die während des Krieges 2008 von der russischen Armee vertrieben wurden. Die Autorin Salome Benidze hat zusammen mit der Fotografin Dina Oganova diese Frauen, diese »sheroes« aufgesucht. Daraus ist ein Buch entstanden, das Frauen aus verschiedenen Generationen und Klassen in Wort und Bild porträtiert (deutscher Titel: »Nicht mal die Vögel fliegen mehr dort«, AvivA Verlag). Was haben diese Frauen zu erzählen? Wie hat sich ihr Leben seit dem Krieg verändert? Wie hat sich ganz grundsätzlich die Wahrnehmung und die Rolle der Frauen seit der ersten Republik Georgiens vor 100 Jahren geändert? 

 

Buchvorstellung und Gespräch mit der Autorin Salome Benidze, moderiert von Doris Akrap (taz).

 

 

Veranstaltung im Rahmen des Online-Festivals »Georgiens erste Republik – 1918-1921. Geschichte. Literatur. Kunst«, organisiert vom Writers‘ House of Georgia in Zusammenarbeit mit Berliner Literaturhaus Lettrétage und Unesco Project – Tbilisi World Book Capital 2021


Datum

Freitag, 25. Juni 2021


Uhrzeit

18.55 Uhr


Ort

Live-Stream über die Facebook-Seite der Lettrétage:

https://www.facebook.com/Lettretage



Suche

Hier können Sie sich für unseren Newsletter über Veranstaltungen und Neuerscheinungen anmelden. Informationen zum Datenschutz.

Logo "Berliner Verlagspreis 2020"
Logo "Preisträger Deutscher Verlagspreis 2019"

AvivA auf Facebook, Twitter, Instagram:

Link zur Herbstvorschau 2021
Vorschau Herbst 2021
Die neue Ausgabe der Virginia ist gerade erschienen!
Die neue Ausgabe der Virginia ist gerade erschienen!

Die Zeitschrift Frauen und Film erscheint künftig im AvivA Verlag
Die Zeitschrift Frauen und Film erscheint künftig im AvivA Verlag