Ingeborg Gleichauf

So viel Fantasie

Schriftstellerinnen in der dritten Lebensphase

Gleichauf, Ingeborg: So viel Fantasie

240 Seiten

gebunden

ISBN 978-3-932338-80-9

 

Sofort lieferbar

Gleichauf, So viel Fantasie
20,00 €
In den Warenkorb
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Inhalt

Sie irritieren und befremden. Sie sind subversiv. Im dichterischen Gestalten der Fantasie gehen die in diesem Buch porträtierten Schriftstellerinnen bis an die Grenzen, auch und gerade im Alter. Sie sind auf der Höhe ihrer Kunst angekommen.

 

Alice Munro erhielt mit 82 Jahren den Nobelpreis für Literatur. Simone de Beauvoir und Christa Wolf waren engagierte Schriftstellerinnen, die sich bis zu ihrem Tod mit gesellschaftlichen und politischen Problemen wach und klug auseinandergesetzt haben. Die kriminelle Abgründigkeit, die Patricia Highsmith ihren Figuren normalerweise zuschrieb, wandelte sich mit zunehmendem Alter in einen Aspekt der Sehnsucht nach Harmonie. Und Friederike Mayröcker hat auch mit 90 Jahren noch eine überbordende poetische Kraft.

 

Schonungslos, humorvoll, kritisch. Mit dem Älterwerden gehen sie unterschiedlich um, doch keine wird sentimental, keine lamentiert. Sie machen sich nichts vor, arbeiten mit höchster Konzentration und erschaffen sich ihre Wirklichkeit mit Hilfe der Sprache.

Sie haben sich permanent und konsequent weiterentwickelt, haben neue Facetten entdeckt und ihre Horizonte erweitert – und bleiben sich treu.

 

Porträtiert werden folgende Schriftstellerinnen:

Ilse Aichinger

Djuna Barnes

Simone de Beauvoir

Maria Beig

Maja Beutler

Kerstin Ekman

Marieluise Fleißer

Patricia Highsmith

Marie Luise Kaschnitz

Sarah Kirsch

Else Lasker-Schüler

Friederike Mayröcker

Alice Munro

Gerlind Reinshagen

Christa Wolf


Pressestimmen

»Dieses Buch ist eine andere Sicht auf Literatur und fasst zusammen, was bisher nur verstreut zur Kenntnis gelangt. Eine wunderbare Anregung zum Lesen.«

Dieter Schmidmaier, Fachbuchjournal

»In dieser Weise, fokussiert auf die künstlerischen Leistungen im Alter, hat man das bisher nicht gelesen. [...] Vorbildlich. Vor allem aber: Bewundernswert!«
Mechthild Blum, Badische Zeitung

»Was alle vorgestellten Schriftstellerinnen eint, ist, dass sie sich der Anpassung verweigern und voller Energie künstlerisch aktiv bleiben. Das Buch macht Mut!«

Christiana Puschak, Mathilde

»Es zeigt in verschiedensten Farben, wie die Freiheit der Literatur den vorgestellten Frauen gedankliche Räume eröffnet hat und eröffnet. Wen schert es schon, ob die Stirn, hinter der gedacht und fabuliert wird, voller Falten ist.«

Ulrike Frenkel, Literaturblatt

 »(...) ein Kaleidoskop an Künstlerinnenporträts außergewöhnlicher Schreiberinnen. Ein Band zum immer wieder in die Hand nehmen.«

Eva Steinheimer, WeiberDiwan

 »So wird die Lektüre dieses Buches selbst zu einem Kreativschub für den Leser...«

Andreas Remmel, General-Anzeiger

aktuelle Veranstaltungen


Cover

So viel Fantasie
Buchcover
so_viel_fantasie_cover.jpg
JPG Bild 383.5 KB

Leseprobe

Gleichauf_So_viel_Fantasie_Leseprobe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 392.9 KB

Weitere Empfehlungen:


Suche

Hier können Sie sich für unseren Newsletter über Veranstaltungen und Neuerscheinungen anmelden. Informationen zum Datenschutz.

AvivA auf Facebook, Twitter, Instagram:

Die Herbstsausgabe der Virginia Frauenbuchkritik ist zur Frankfurter Buchmesse erschienen. Hier können Sie sie bestellen!

Link zur Vorschau 2018
Vorschau Herbst 2018