Rose Macaulay

Rose Macaulay wurde 1881 in Rugby als zweite Tochter einer Familie mit sieben Kindern geboren und verbrachte sieben Jahre mit ihrer Familie in Italien. Als

Jugendliche kehrte sie nach Großbritannien zurück und besuchte die Schule und später die Universität in Oxford, wo sie Geschichte studierte. Danach begann sie, Gedichte und Romane zu veröffentlichen und gewann 1912 mit ihrem sechsten Roman einen

hochdotierten Literaturpreis, was ihr finanzielle Unabhängigkeit verschaffte. 1913 zog sie nach London. Bei Ausbruch des Ersten Weltkriegs meldete sich Macaulay für einige Monate freiwillig als Hilfskraft in einem Krankenhaus, arbeitete danach in der Women’s Land Army und veröffentlichte 1916 den ersten pazifistischen Roman in Großbritannien, »Non-Combatants and Others«. Ab 1917 arbeitete sie in der Propagandaabteilung des Außenministeriums und zuletzt im Verteidigungsministerium. Insgesamt veröffentlichte sie über 30 Bücher, vorwiegend Romane, aber auch Biografien und Reiseliteratur. Obgleich sie bereits 1920 mit »Potterism« einen Bestseller landete, erschienen ihre beiden bekanntesten Romane, »The World My Wilderness« und »The Towers of Trebizond«, nach 1945. Rose Macaulay starb 1958 in London.

Bücher

Rose Macaulay: Was nicht alles
Rose Macaulay: Was nicht alles

#StandWithUkraine

Suche

Hier können Sie sich für unseren Newsletter über Veranstaltungen und Neuerscheinungen anmelden. Informationen zum Datenschutz.

Rahel-Varnhagen-von-Ense-Medaille für Britta Jürgs
Rahel-Varnhagen-von-Ense-Medaille für Britta Jürgs
Preisträger Deutscher Verlagspreis 2022
Logo "Berliner Verlagspreis 2020"
Logo "Preisträger Deutscher Verlagspreis 2019"

AvivA auf Facebook, Twitter, Instagram:

Cover der Herbstvorschau 2022
Vorschau Herbst 2022
Die Frühjahrs-Virginia!
Die Frühjahrs-Virginia!

»Frauen und Film« erscheint jetzt im AvivA Verlag
»Frauen und Film« erscheint jetzt im AvivA Verlag