Nellie Bly

Nellie Bly wird am 5. Mai 1864 als Elizabeth Jane Cochran in Pennsylvania geboren. Mit einem Leser­brief gelingt ihr 1885 der Einstieg in den Jour­na­lismus. Kurze Zeit später geht sie nach New York. Für Joseph Pu­litzers Zei­tung New York World lässt sie sich in eine Psychiatrie einliefern und verfasst daraufhin die investigative Repor­tage »Ten Days in a Mad-House«. Bald ­darauf erscheint die ebenfalls sehr erfolg­reiche Reiserepor­tage »Around the World in Seventy-Two Days«, für die sie sich in der Tradition von Jules Vernes Roman­helden Phileas Fogg auf eine Weltreise begeben hatte. 1895 heiratet Bly den 70-jährigen Indus­triellen Robert Seaman, dessen Unter­nehmen sie nach seinem Tod 1904 leitet. Nach dessen Ban­k­­­­­rott kehrt sie zum Journalismus zurück und wird 1914 Kriegs­korres­­pon­dentin in Öster­reich. Am 27. Januar 1922 stirbt Nellie Bly an einer Lungen­ent­zündung.

Bücher

Zehn Tage im Irrenhaus
Zehn Tage im Irrenhaus
Around the World in 72 Days
Around the World in 72 Days

Suche

Die Frühjahrsausgabe der Virginia Frauenbuchkritik ist zur Leipziger Buchmesse erschienen. Hier können Sie sie bestellen!

Vorschau Herbst 2017
Vorschau Herbst 2017