Amelie Soyka

© Axel Hartmann
© Axel Hartmann

Amelie Soyka, geboren 1971 in Heidelberg, studierte Theater- und Filmwissenschaft, Germanistik und Kunstgeschichte (M.A.) in Köln und London. Sie arbeitet freiberuflich als Lektorin für Verlage, Institutionen und Museen. Als Autorin veröffentlichte sie 2002 »Raum und Geschlecht. Frauen im Road Movie der 90er Jahre« (Peter Lang Verlag) und 2005 das Radiofeature WDR 3.pm »Im Rausch der Körper – Von der Sinnlichkeit und Sittlichkeit des Paartanzes« (Westdeutscher Rundfunk). Außerdem schreibt und produziert sie Hörspiele, zum Beispiel für Audiostationen in kulturhistorischen Museen. Sie lebt und arbeitet in Köln.

 

Bücher

Tanzen und tanzen und nichts als tanzen
Tanzen und tanzen und nichts als tanzen

#StandWithUkraine

Suche

Hier können Sie sich für unseren Newsletter über Veranstaltungen und Neuerscheinungen anmelden. Informationen zum Datenschutz.

Rahel-Varnhagen-von-Ense-Medaille für Britta Jürgs
Rahel-Varnhagen-von-Ense-Medaille für Britta Jürgs
Preisträger Deutscher Verlagspreis 2022
Logo "Berliner Verlagspreis 2020"
Logo "Preisträger Deutscher Verlagspreis 2019"

AvivA auf Facebook, Twitter, Instagram:

Cover der Herbstvorschau 2022
Vorschau Herbst 2022
Die Frühjahrs-Virginia!
Die Frühjahrs-Virginia!

»Frauen und Film« erscheint jetzt im AvivA Verlag
»Frauen und Film« erscheint jetzt im AvivA Verlag