Titel

»Frauen Film Arbeit« – Zum Neustart von »Frauen und Film«


Beschreibung

 

Gespräche, Kurzfilme und eine deutsche Erstaufführung

 

Die Filmzeitschrift »Frauen und Film« ist die erste feministische filmtheoretische Zeitschrift Europas. Sie wurde 1974 von der Filmregisseurin Helke Sander in Berlin gegründet, zog 1983 nach Frankfurt am Main und wurde dort im Stroemfeld Verlag zunächst von Karola Gramann, Gertrud Koch und Heide Schlüpmann, später mit erweitertem Herausgeberinnenkreis herausgegeben. Seit 2021 erscheint »Frauen und Film« im AvivA Verlag.

Das neue Heft »Frauen Film Arbeit« widmet sich vielfältigen Aspekten unsichtbarer oder nicht anerkannter Arbeit von Frauen in der Filmproduktion und knüpft damit an Fragestellungen an, die »Frauen und Film« schon in den ersten Jahren beschäftigten. 

 

Über »Frauen und Film« damals und heute sprechen die Redakteurin Doris Kern, der Gastherausgeber des aktuellen Hefts, Dennis Göttel, und Verlegerin Britta Jürgs.

 

Gezeigt werden Kurzfilme aus der Anfangszeit von »Frauen und Film«, als Filmemachen als politische Waffe begriffen wurde, sowie Filme, die den Produktionsprozess filmischer Arbeit reflektieren und damit an das Schwerpunktthema anknüpfen. Auf dem Programm stehen Kurzfilme von Helke Sander, Ula Stöckl, Hille Köhne, Julie Buck/Karin Segal sowie als deutsche Erstaufführung »Rebel Menopause« von Adele Tulli über die französische Feministin Thérèse Clerc.

 


Datum

Freitag, 15. Oktober 2021


Uhrzeit

20.00 Uhr


Ort

KLICK Kino

Windscheidstr. 19

10627 Berlin


Suche

Hier können Sie sich für unseren Newsletter über Veranstaltungen und Neuerscheinungen anmelden. Informationen zum Datenschutz.

Logo "Berliner Verlagspreis 2020"
Logo "Preisträger Deutscher Verlagspreis 2019"

AvivA auf Facebook, Twitter, Instagram:

Link zur Herbstvorschau 2021
Vorschau Herbst 2021
Die Herbst-Virginia erscheint zur Frankfurter Buchmesse am 20. Oktober
Die Herbst-Virginia erscheint zur Frankfurter Buchmesse am 20. Oktober

Die Zeitschrift Frauen und Film erscheint jetzt im AvivA Verlag
Die Zeitschrift Frauen und Film erscheint jetzt im AvivA Verlag