Silvia Tennenbaum

© Britta Jürgs
© Britta Jürgs

Silvia Tennenbaum wurde 1928 in Frankfurt am Main geboren und emigrierte 1938 in die USA. Sie studierte Kunstgeschichte an der Columbia University, war seit den 1950er Jahren als Kunstkritikerin tätig und hatte seit Anfang der 1960er Jahre daneben erste literarische Veröffentlichungen. Ihr 1978 erschienener Roman »Rachel, the Rabbi’s Wife« war ein großer Erfolg. 1981 folgte »Yesterday’s Streets«. Der Roman um eine Frankfurter jüdische Familie erschien erstmals 1983 unter dem Titel »Straßen von gestern« in deutscher Übersetzung. Silvia 2012 wurde Tennenbaum mit der Goethe-Plakette des Hessi­schen Minis­teriums für Wissenschaft und Kunst ausgezeichnet. Sie starb im Juni 2016 in Pennsylvania.

Bücher

Rachel, die Frau des Rabbis
Rachel, die Frau des Rabbis

Suche

Hier können Sie sich für unseren Newsletter über Veranstaltungen und Neuerscheinungen anmelden. Informationen zum Datenschutz.

Preisträger Deutscher Verlagspreis 2022
Logo "Berliner Verlagspreis 2020"
Logo "Preisträger Deutscher Verlagspreis 2019"
Rahel-Varnhagen-von-Ense-Medaille für Britta Jürgs
Rahel-Varnhagen-von-Ense-Medaille für Britta Jürgs

AvivA auf Facebook, Twitter, Instagram:

Cover der Frühjahrsvorschau 2024
Vorschau Frühjahr 2024
Die Herbst-Virginia ist erschienen!
Die Herbst-Virginia ist erschienen!

»Frauen und Film« erscheint seit 2021 im AvivA Verlag
»Frauen und Film« erscheint seit 2021 im AvivA Verlag