Dagmar Trüpschuch

Dagmar Trüpschuch wurde 1958 in Emmerich am Rhein geboren. Nach Umwegen über Bonn und Münster kam sie Ende der 1970er-Jahre nach Berlin. Anfang der 80er zog sie in ein von Frauen besetztes Haus in Berlin-Kreuzberg, in dem sie heute noch lebt und arbeitet.1996 gründete sie den Reiseservice »movin’ queer berlin«, mit dem sie Individual- und Gruppenreisenden bei der Entdeckung der Stadt hilft. Zudem arbeitet sie als freie Autorin und Redakteurin für verschiedene Zeitungen.

Bücher

Frauen in Berlin
Frauen in Berlin

#StandWithUkraine

Suche

Hier können Sie sich für unseren Newsletter über Veranstaltungen und Neuerscheinungen anmelden. Informationen zum Datenschutz.

Rahel-Varnhagen-von-Ense-Medaille für Britta Jürgs
Rahel-Varnhagen-von-Ense-Medaille für Britta Jürgs
Preisträger Deutscher Verlagspreis 2022
Logo "Berliner Verlagspreis 2020"
Logo "Preisträger Deutscher Verlagspreis 2019"

AvivA auf Facebook, Twitter, Instagram:

Cover der Herbstvorschau 2022
Vorschau Herbst 2022
Die Frühjahrs-Virginia!
Die Frühjahrs-Virginia!

»Frauen und Film« erscheint jetzt im AvivA Verlag
»Frauen und Film« erscheint jetzt im AvivA Verlag