Dagmar Trüpschuch

Dagmar Trüpschuch wurde 1958 in Emmerich am Rhein geboren. Nach Umwegen über Bonn und Münster kam sie Ende der 1970er-Jahre nach Berlin. Anfang der 80er zog sie in ein von Frauen besetztes Haus in Berlin-Kreuzberg, in dem sie heute noch lebt und arbeitet.1996 gründete sie den Reiseservice »movin’ queer berlin«, mit dem sie Individual- und Gruppenreisenden bei der Entdeckung der Stadt hilft. Zudem arbeitet sie als freie Autorin und Redakteurin für verschiedene Zeitungen.

Bücher

Frauen in Berlin
Frauen in Berlin

Suche

Hier können Sie sich für unseren Newsletter über Veranstaltungen und Neuerscheinungen anmelden. Informationen zum Datenschutz.

Preisträger Deutscher Verlagspreis 2022
Logo "Berliner Verlagspreis 2020"
Logo "Preisträger Deutscher Verlagspreis 2019"
Rahel-Varnhagen-von-Ense-Medaille für Britta Jürgs
Rahel-Varnhagen-von-Ense-Medaille für Britta Jürgs

AvivA auf Facebook, Twitter, Instagram:

Cover der Frühjahrsvorschau 2024
Vorschau Frühjahr 2024
Die Frühjahrs-Virginia
Die Frühjahrs-Virginia

»Frauen und Film« erscheint seit 2021 im AvivA Verlag
»Frauen und Film« erscheint seit 2021 im AvivA Verlag